eThis® Case ist auf die individuelle, maßnahmengetriebene Betreuung von KlientInnen ausgerichtet - wie für Einrichtungen

  • der Arbeitsassistenz
  • mit Schwerpunkt berufliche Integration von Menschen mit Behinderung,
  • berufliche und soziale Eingliederung (Flüchtlingsbetreuung, Resozialisierungshilfe, ...),
  • Umschulungen, beruflicher Wiedereinstieg

"Maßnahmen planen und umsetzen und dadurch erfolgreich Ziele erreichen."


 

Alle im Folgenden angegebenen Funktionen können bei Bedarf auch ausgeblendet werden, sodass die Software so einfach und übersichtlich wie möglich bleibt.

Rund um die Betreuung von KlientInnen können organisatorische und klientenspezifische Daten verwaltet werden wie zum Beispiel:

  • Definition von Zielen und Maßnahmen mit den KlientInnen
  • Erstellen von Bildungsplänen mit Trainings, Kursbesuchen, Praktikumsbetrieben, Arbeitsplätzen, etc.
  • Erstellung und Gegenüberstellung von Profilen wie Arbeitsfähigkeitsprofile, COPM-Bewertung, RIASEC, etc.
  • Unterstützung des Schriftverkehrs durch Dokumentvorlagen, Erstellung von PDF-Dokumenten und Mailversand
  • Dokumentation von Terminen, Krankenständen, Urlauben/Abwesenheiten
  • Leistungsabrechnung gegenüber Kostenträgern inkl. automatischer Rechnungserstellung und Mailversand
  • Verlaufsdokumentation (chronologische Auflistung aller Dokumentationen, Protokolle und Journale zu KlientInnen)
  • Verwaltung von Partnerfirmen und Praktikumsbetrieben
  • Journal- und Protokollführung
  • Verwaltung von Kursen und Kurszuteilungen für KlientInnen
  • Statistische Auswertungen

    Der gesamte Betreuungsablauf eines Klienten / einer Klientin kann im System hinterlegt werden. So wird der Betreuer/ die Betreuerin von eThis® erinnert, dass zum Beispiel für die Klientin X ein Kurs zu buchen ist oder für Klient Y ein Antragsformular an den Kostenträger zu übermitteln ist.
 

Klientendokumentation

Verwaltet werden hier weiters zum Beispiel:

  • Betreuung - Definieren von Zielen und Maßnahmen, Bildungsplänen mit den KlientInnen, Zuordnen von Kursen, Verwalten der Daten über den Arbeitsplatz/Praktikumsplatz, Erstellung von Profilen - Persönlichkeitsprofile, Arbeitsfähigkeitsprofile)
  • Verwaltung von Krankenständen
  • Verwaltung von Terminen
  • Verwaltung von Urlauben / Abwesenheiten
  • Berichte und Dokumente, die einerseits hochgeladen werden können (Word-Dokumente, Scans etc.) oder andererseits im System verfasst und als PDF-Datei erstellt werden können. Die Dokumente können anhand von Dokumentvorlagen erstellt werden (wie zum Beispiel Arbeitsverträge, Vereinbarungen im Klienten, Vereinbarungen mit Kostenträgern, Bestätigungen ...)
  • Betreuungsverlauf (chronologische Auflistung aller Dokumentationen, Protokolle und Journale zum Klienten)
  • Leistungsverrechnung gegenüber Kostenträgern mit automatisierter periodischer Rechnungsgenerierung und Email-Versand
  • Historie (Betreuungen in der Einrichtung in der Vergangenheit)
 

Stammdaten

 

Die Stammdaten von KlientInnen werden nach ÖBIG erfasst:

  • Stammdaten - wie Name, Geburtsdatum, Wohnsitz, Bezugspersonen
  • Betreuungssequenz - Zuordnung von Vorbetreuungs-, Haupt- und Nachbetreuungsarten
  • Situation zu Betreuungsbeginn - Anlass der Kontaktaufnahme, geplante Settings, Auflagen / Weisungen etc.
  • Soziodemographie - Schulbildung, Familienstand, Erwerbstätigkeit, etc.
  • Drogenanamnese - spezielles Formular zur Erfassung von Drogenkonsum, Konsumproblematik, Alter, Häufigkeiten
  • Infektionsstatus - Erfassung des Infektionsstatus von HIV, Hepatitis A / B / C, Tuberkulose
  • Impf- und Erkrankungsstatus - Erfassung von Impf- und Erkrankungsdaten
  • ICD-10 Codes
  • Situation zu Betreuungsende - nach dem Beenden der Therapie wird der Status der Betreuung dokumentiert